Dauer: ca. 1,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad

Preis: 50,- Euro/Person*

Altstadt-Tour

Zum „Einrollen“ drehen wir ein paar Runden auf der

Hinteren Insel Schütt, die durch Ablagerung von Geröll und Sand der beiden sie umfließenden Pegnitzarme „aufgeschüttet“ wurde und rollen dann zum Herrenschießhaus.

Weiter geht’s zum Laufer Schlagturm. Er stammt aus der Zeit nach 1250 und gehört zu den wenigen Überresten der vorletzten Stadtbefestigung.

Wir stehen nun vor dem äußeren Mauerring der heutigen Altstadt. Hier erwartet uns ein faszinierender Ausblick und ein herrliches Pano­rama der Nürnberger Burg mit dem Turm Luginsland, der eigentlich zum Ausspähen der benachbarten Burgrafenburg bestimmt war. Die Kaiserstallung, die ehemalige reichsstädtische Kornkammer, und der Fünfeckturm runden das Bild ab. Durch das Tiergärtnertor fahren wir auf den Tiergärtnertorplatz, einen der schönsten Plätze Nürnbergs.

Weißgerbergasse. Die hier ansässigen Weißgerber gaben der Straße den Namen. Mit über 22 zumeist mit Fachwerk errichteten Handwerkerhäusern zählt sie zu den besterhaltenen Straßen der Nürnberger Altstadt.

Nun passieren wir die Maxbrücke. Seit 1457 überspannt die älteste, massiv aus Stein errichtete Brücke innerhalb der Stadt die Pegnitz. Der Hauptmarkt spiegelt Nürnbergs reiche Geschichte wider: Bis 1349 befand sich hier das Judenviertel, später der „Grüne Markt“. Hauptanziehungspunkte sind der Schöne Brunnen und die Frauenkirche mit dem Männleinlaufen. Dann geht es wieder zurück

zum Ausgangspunkt.

© easy2move 2017

Haftungsausschluss

Impressum